WE BUILD YOUR FUTURE!

Blower-Door-Test

Mit dem Blower Door Test wird der Nachweis über die Luftdichtheit der Gebäudehülle erbracht.
In der Rohbauphase dient diese Prüfung als Qualitätssicherung um Schäden zu verhindern.

Die Qualitätskontrolle ist besonders bei Niedrigstenergiehäusern, Passivhäusern und Lüftungsanlagen Voraussetzung für die Erlangung von Fördermitteln.

Als ISO- zertifizierter Betrieb stehen wir für professionelle Abwicklung, mit maximaler Effizienz!

 

Ihre Vorteile
  • Eine einzigartige luftdichte Gebäudehülle nach ISO 9972
  • Keine Zugerscheinungen
  • Qualitätskontrolle für Neubau und Sanierung
  • Bauschäden verhindern
  • Schimmelbildung verhindern
  • Energiekosten und somit bares Geld sparen
  • Keine Zugerscheinungen im Gebäude
  • Verbesserter Schallschutz
  • Einzigartiger, und außergewöhnlicher Wohnkomfort 
 
Nutzen Sie auch die Möglichkeit, in unseren WEB-SHOP unkompliziert zu bestellen!

Der Blower Door Test – oder auch Differenzdruck-Messung genannt, dient der Prüfung der Luftwechselrate und Ortung von Leckagen von Gebäuden, und ist ein genormtes Verfahren entsprechend der ÖNORM EN ISO 9972. 

Das Verfahren ist dafür vorgesehen die Luftdurchlässigkeit der Gebäudehülle oder Gebäudeteilen zu charakterisieren. 

Zum Beispiel. für:, 

  • ,… die Luftdurchlässigkeit eines Gebäudes od. Gebäudeteils zu messen, um auf die Erfüllung einer Anforderung an die Luftdichtheit hin zu prüfen. 
  • ,…um die relative Luftdurchlässigkeit verschiedener gleichartiger Gebäude oder Gebäudeteile miteinander zu vergleichen, 
  • ,… um die Verringerung der Luftleckage zu bestimmen, die durch einzelne, nacheinander ausgeführte Verbesserungsmaßhamen an einem bestehenden Gebäude oder Gebäudeteil erreicht wurde. 
  • ,… um aufgrund georteter Luftleckagen die Gebäudehülle oder Teile davon, entsprechender Verbesserungsmaßnahmen zu unterziehen. 

Die Messung darf daher nur von fachkundigen und befugten Personen, mit entsprechender Gewerbeberechtigung durchgeführt werden. 
Hierbei ist auf dem Fachgebiet der Differenzdruckmessung eine zertifizierte Person nach ISO 20807 vorzuziehen. 

Bei NEUBAU eines Gebäudes muss die Gebäudehülle luft- und winddicht ausgeführt sein.  

Wobei ein n50 von 3,0 pro Stunde nicht überschritten werden darf! 

Wird eine mechanisch betriebene Lüftungsanlage mit oder ohne Wärmerückgewinnung eingebaut, darf die Luftwechselrate n50 den Wert 1,5 pro Stunde nicht überschreiten! 

[OIB Richtlinie 6]. 
 
Zur Erklärung:

Die Luftwechselrate beschreibt den Zustand des Objektes und zeigt auf, wie oft sich das gesamte Volumen des Gebäudes in einer Stunde bei genormten Unter- bzw. Überdruck austauscht. 

z.B. Ein n50 von 3,0 heißt à 3x in einer Stunde wird das gesamte Innvolumen bei 50 Pascal Luftdruck (Winddruck) ausgetauscht! 

Ziel ist es, gerade bei NEUBAU diese Werte erheblich zu unterschreiten, anzustreben wäre hierbei ein n50 unter 1,0. 

Aufgrund einer „luftundurchlässigeren“ Gebäudehülle werden Heizkosten und Energie gespart und schadenspotenziale von eintretender Feuchtigkeit in das Bauteil vermieden. 

Hinweis: 

Luftdicht ist nicht gleich Diffusionsdicht, der Bauteil bleibt entsprechend seiner Anforderungen und bauphysikalischen Eigenschaften unverändert. 

Die viel zitierte „atmende Wand“, existiert nicht! 
Vielmehr ist dies ein Trugschluss einer nicht funktionierenden Gebäudehülle. 

Eine Qualitätskontrolle bei NEUBAU ist ein Mindestmaß einer ordentlichen Ausführung. 

Diese Qualitätskontrolle insbesondere bei Passivhäusern, Niedrigstenergiehäusern und Objekten mit Wohnungslüftungsanlagen ist Voraussetzung, für das Erlangen von erhöhten Fördermitteln und auch ein Mindestmaß, um die richtige Funktion der Systemtechnik zu gewährleisten. 

Die Luftdichtheit hat Einfluss auf den Wärme-, Feuchte-, Schall-, und Brandschutz. 

Es werden unkontrollierte Lüftungswärmeverluste vermieden, des Weiteren bietet eine entsprechend optimierte Gebäudehülle einen hohen Schutz gegen Feuchte-, und Schimmelschäden durch konvektiv eingetragene Feuchtigkeit, und verhindert Zugerscheinungen und Lärmeintrag durch Fugen. 
Auch können Schutzeinrichtungen für Brand- und Gasschutz oder Reinräume auf ihre Funktion geprüft werden. 

Durch Erzeugung von Über- bzw. Unterdruck wird die Luftdichtheit in dem prüfenden Objekt in Folge der nachströmenden Luft gemessen. 
Aus den Messergebnissen ergibt sich die Luftwechselrate n50, über eine vorangegangene Leckagensuche können die eventuell vorliegenden Auffälligkeiten entsprechend untersucht optimiert und dokumentiert werden. 

Eine Messung in im 2-stufigen Verfahren mit vorgezogener „Rohbaumessung“ sowie Abschlussmessung ist zu empfehlen. 

Hierbei kann nach der vorgezogenen Kontrollmessung (Rohbau) noch optimiert und nachgearbeitet werden. Wobei bei der gesetzlich vorgeschriebenen Messung im Nutzungszustand nach Verfahren 1 (Abschlussmessung) nur noch sekundäre Leckagen festgestellt werden können. 
Eine nachträgliche Verbesserung oder Optimierung ist hierbei nicht oder nur mit erhöhten Aufwänden möglich. 

Bauteilschäden durch Konvektionstransport von Feuchte in das Bauteil ist zu verhindern!  

  1. Der Planer oder Generalunternehmer kann dadurch Nachweisen, dass das Gebäude entsprechend den Anforderungen luftdicht gebaut worden ist.  
  2. Der Bauherr erhält die Gewährleistung das sein Gebäude entsprechend den gültigen Normen luftdicht ausgeführt worden ist. 
  3. Zusätzlich kann bei vorgezogener Rohbaumessung noch nachgearbeitet und entsprechende Schritte zur Korrektur gesetzt werden um bei der gesetzlichen Messung, die Qualität der luftdichten Gebäudehülle zu garantieren! 
  4. Ein verringertes Schadenspotenzial durch Sicherstellung der luftdichten Gebäudehülle ist gewährleistet.  

EBK Engineering & Baumanagement

Kontaktdaten

Ruholding 36, 4794 Kopfing im Innkreis

Telefon: +43 (0) 7763 20248
Handy: +43 (0) 650 6043018

E-Mail: office@ebk.or.at

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
7.30 – 12.00 Uhr, 13.00 – 17.00 Uhr

Freitag:
7.30 – 12.00 Uhr, 13.00 – 16.00 Uhr

Facebook

© 2020 EBK Engineering & baumanagement

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen